Frische iBooks für Einsteiger

2. Mai 2001, 14:19
3 Postings

Apples Notebook für Schüler und Studenten mit mehr Speed und besserer Auflösung

Apple liefert noch im Mai sein neues, titanfarbenes Einsteiger-Notebook iBook aus. Das für iBook-Verhältnisse extrem leichte und robuste Notebook soll vor allem Schüler und Studenten ihren digitalen Alltag erleichtern. So lieferte Apple nach eigenen Angaben bereits 23.000 iBooks an den US-Schulbezirk Henrico County Public Schools aus.

Verschiedene Versionen erhältlich

Das iBook misst 8,5 x 23 x 3,4 cm bei einem Gewicht von 2,2 kg und verfügt über ein 12,1-Zoll-Active-TFT-Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Herzstück des Neulings ist der PowerPC-Prozessor mit 500 MHz und 256 KB Cache. Die Festplatte fasst 10 GB, für den Arbeitsspeicher stehen 64 oder 128 RAM zur Verfügung. Das iBook besitzt zwei USB- und einen Firewire-Anschluss. Weitere Anschlüsse sind RGB-Video-Out für einen Zweitmonitor sowie Composite Video für den TV-Anschluss.

Preise zwischen 25.000 und 33.770 Schilling

Das Gerät wird wahlweise mit einem CD-, DVD- oder einem CD-RW-Laufwerk ausgeliefert und ist softwaremäßig mit der Musik-Jukebox-Software iTunes und der Videobearbeitungssoftware iMovie 2 ausgestattet. Die Batterielaufzeit wird mit fünf Stunden angegeben. Die Preise des iBooks beginnen je nach Konfiguration bei 24.600 Schilling für CD-ROM-Laufwerk und 64 MB RAM das Modell mit CD-RW/DVD-ROM-Kombilaufwerk kostet 33.770 Schilling. (pte)

Share if you care.