Russland: Bier in Plastikflaschen boomt

27. März 2001, 10:25

Fast alle Großbrauer steigen um - Auch Dosen boomen - Wodka im Joghurtbecher out

Moskau/Wien - Bier aus der Plastikflasche, für echte Genießer des Gerstensaftes ein Verstoß gegen den guten Geschmack und auch in Österreich von der Brauindustrie bisher nur zögerlich abgetestet, - wird in Russland immer beliebter. Allein im vergangenen Jahr nahm der Anteil von Bier in PET-Flaschen in Russland von 10 auf 17 Prozent zu. Damit wurde jeder fünfte Liter Bier von den Russen aus Plastikflaschen getrunken, berichtete die Zeitung "Wedomosti".

Die Bierproduktion stieg im Vorjahr in Russland um 22 Prozent auf 52 Mill. Hektoliter. Der Anteil von Bier in Glasflaschen ging von 89 auf 82 Prozent und der von Dosenbier von 1,05 auf 0,8 Prozent zurück. Fast alle großen Bierproduzenten steigen allmählich auf PET- Flaschen um. Die Brauerei Baltika in St. Petersburg brachte im vergangenen Jahr 23 Prozent ihrer Fertigprodukte in Kunststoff-Flaschen auf den Markt.

"Billige Sorten"

Experten führten den jähen Trend auf die Kultur des Biertrinkens in Russland zurück, die noch zu wünschen übrig lasse. Zudem seien PET-Flaschen preiswerter - eine Halbliter-Glasflasche und eine Kunststoff-Flasche von 2-2,5 Liter kosten im Durchschnitt jeweils zwei Rubel. Der Preisfaktor ist für Bierfreunde in Russland ziemlich wichtig, weil die Konsumsteuer auf Bier zu Jahresbeginn um zehn Prozent auf einen Rubel pro Liter angehoben wurde.

Wladimir Nitschiporuk, Marketingdirektor der auf die Produktion von Aluminiumdosen spezialisierten russischen Firma ROSTAR, sieht die Zukunft seines Unternehmens trotzdem als gesichert. "In PET-Flaschen werden normalerweise billige Biersorten abgefüllt. Künftig werden Menschen mehr Geld haben und bessere Waren kaufen." Nach seiner Schätzung wird der Anteil von Bier in Dosen in den nächsten drei Jahren in Russland auf zehn Prozent steigen.

Wodka im Joghurtbecher

Inzwischen füllen aber auch fünf Brauereien in Belgien, Dänemark, Deutschland, Großbritannien und Österreich Bier in Plastikflaschen ab. Der Marktanteil der leichten und bruchsicheren Verpackung liegt bisher bei Bier in Europa noch unter zwei Prozent. Bier in PET- Flaschen hat sich in Europa bei Sportveranstaltungen und Rockkonzerten bewährt, spielt im Handel aber kaum eine Rolle.

Ohnedies dürfte das Plastikbier in Russland besonders gute Chancen haben: Mitte der 90er-Jahre war Wodka in Joghurtbechern der Hit. (APA/dpa/red)

  • Artikelbild
    internet / www.baltika.ru
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.