Uhr misst Blutzucker am Handgelenk

24. März 2001, 21:24

Das rezeptpflichtige Gerät wurde trotz Mängeln von der amerikanischen Gesundheitsbehörde genehmigt

Redwood City/USA - Das US-Unternehmen Cyngus hat eine schnelle und schmerzfreie Methode zur Messung des Blutzuckerspiegels entwickelt. GlucoWatch wird am Handgelenk getragen, damit Diabetiker Schwankungen im Blut-Glukosegehalt ablesen können. Das rezeptpflichtige Gerät wurde bereits von der Food and Drug Administration (FDA) genehmigt, weist aber noch einige Schwächen auf.

GlucoWatch entnimmt über die Haut Flüssigkeit, indem es winzige elektrische Ströme aussendet. Dadurch wird alle 20 Minuten in einem Zeitraum von zwölf Stunden der Blutzucker gemessen.. Erreicht dieser einen für den Diabetiker gefährlichen Wert, schlägt das Gerät Alarm. In Testversuchen, gestützt auf 19.000 Glukose-Ablesungen bei 1.400 Geräten in einem Zeitraum von insgesamt 25.000 Stunden, stellten die Entwickler dennoch Mängel fest. Generell stimmten zwar die Messwerte mit dem herkömmlichen Bluttest per Nadelstich überein, allerdings unterschieden sich bei einem Viertel der Zeit die Ergebnisse um 30 Prozent. Als problematisch erwies sich auch die Messung bei niedrigen und sehr hohen Glukosewerten. 50 Prozent der Patienten klagten über Hautrötungen.

Aufgrund dieser derzeitigen Unzulänglichkeiten sollen Ärzte GlucoWatch nicht verwenden, um Insulingaben zu verändern. Die Entwickler rechnen aber mit einem künftigen Einsatz und Ersatz der herkömmlichen Messmethode. (pte)

  • Artikelbild
    grafik: glucowatch
Share if you care.