Der richtige Umgang mit Skorpionen

24. März 2001, 19:08

... in Marokko wird er nun gelehrt: Jährlich sterben hier 500 Menschen an Stichen

Rabat - Die Gesundheitsbehörden in Marokko wollen die Bevölkerung mit einer groß angelegten Aufklärungskampagne vor der Gefahr von Skorpionstichen warnen. "Es ist ein echtes öffentliches Gesundheitsproblem", sagte die Toxikologin Sauia Farradsch. Jedes Jahr sterben in Marokko 500 Menschen nach einem Skorpionstich, die meisten von ihnen Kinder.

Experten schätzen, dass jährlich 300.000 Marokkaner von einem Skorpion gestochen werden. Obwohl dies immer schmerzhaft ist, entleeren die Tiere nur in rund 20 Prozent der Fälle Gift in den Körper ihres Opfers. In Marokko leben etwa 30 verschiedene Arten von Skorpionen. Der gefährlichste davon ist der schwarze, rund zehn Zentimeter lange Androctonus Mauretanicus, der vor allem an der Atlantikküste oder in der Sahara vorkommt und sich häufig in Bettlaken, Schuhen oder im Badezimmer versteckt.

Mit Plakaten und Videokassetten wollen die marokkanischen Behörden die Bevölkerung anhalten, ihre Kinder vor Skorpionen zu warnen und beispielsweise ihre Schuhe zu kontrollieren, bevor sie sie anziehen. Die Aufklärungskampagne soll Anfang Mai starten.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.