Vorrangregeln rund ums Lokal

5. November 2001, 11:28
posten

Wer geht im Lokal wann voran, wer hält wem die Tür auf?

Man glaubt gar nicht, wie unsicher sonst so erfolgreiche Business People in der Anwendung der einfachsten Benimmregeln sind und sich manchmal sogar tölpelhaft anstellen. Zum Beispiel bei der simplen Frage: Dame und Herr betreten das Restaurant - wer geht voran? Wissen Sie es ganz genau? Für die nicht ganz sattelfesten anbei ein kleiner Business Lunch-Knigge:

Grundsätzlich "bahnt" der Mann - beim Betreten eines Restaurants der Dame den Weg. Das heißt er geht voraus. Doch Achtung! Der Mann hält auch der Dame immer die Türe auf, was mitunter dazu führen kann, dass die Dame zuerst das Restaurant betritt. Nämlich dann, wenn die Eingangstür zum Restaurant nach außen aufgeht. Danach aber muss die Dame wieder kurz warten, um den Mann vorausgehen zu lassen. Mitunter werden Sie als Mann, das mit einem kurzen "Darf ich bitte vorausgehen?" - einfordern müssen.

Ausnahme

Als Mann sollten Sie der Dame nur dann den Vortritt lassen, wenn sie die Einladende ist und den Tisch bestellt hat, was in Zeiten wie diesen, ja durchaus keine Seltenheit ist. Dann ist es nämlich durchaus legitim, dass die Business Woman vorausgeht. Meistens werden Sie kurz nach Betreten des Restaurants vom nächsten Ober angesprochen, der Sie schließlich zu Ihrem reservierten Tisch führt. Dann geht der Ober voraus und Sie lassen Ihrem weiblichen Gast den Vortritt und bilden den Abschluss der kleinen Kolonne. Das heißt die Dame wird von den Herren in die Mitte genommen.

Dasselbe Ritual ist auch anzuwenden, wenn zwei Damen und zwei Herren vom Ober zum Tisch geleitet werden: Dann geht der Ober voraus, die Damen folgen und den Abschluss bilden die Herren.

Genau umgekehrt verhält sich das "comme il faut" (wie es sich gehört) beim Verlassen des Restaurants. Hier geht die Lady voran und der Gentleman folgt ihr. Immer!

Sollte an der Garderobe noch ein Mantel abzuholen sein, helfen selbstverständlich Sie der Dame in das gute Stück und überlassen das keinesfalls dem Personal.

Beim Ausgang erfolgt dann wieder dasselbe Spiel mit dem Tür-Aufhalten, wie beim Eintreten des Restaurants. Das heißt der Herr "überholt" die Dame mit einem kurzen "darf ich bitten?" und hält ihr die Türe auf.

Als echter Gentleman der ganz strengen Etikette profilieren Sie sich, wenn Sie Ihren weiblichen Business Lunch-Gast nicht im Restaurant sondern vor dem Lokal erwarten. Das setzt aber voraus, dass die Business Lady einigermaßen pünktlich ist. Wenn Sie da nicht sicher sind, vereinbaren Sie den Treffpunkt im Restaurant, aber dann sollten Sie schon fünf Minuten früher da sein. Sobald Sie Ihren Gast erspähen, gehen Sie ihm entgegen und führen ihn persönlich zum Tisch.

Von Wolfgang Rosam
Share if you care.