Investor: SAir-Desaster - Börsen-Crash - Euro-Tief

16. März 2001, 18:15
Bild 1 von 22

Der Schweizer Luftfahrtkonzern SAirGroup (Mutter der Swissair) hat im Vorjahr 2,5 Mrd. Franken (1,62 Mrd. EURO/ 22,3 Mrd. S) Verlust gemacht. Ins finanzielle Desaster führten die Beteiligungen in Frankreich, Belgien und Deutschland (LTU). Aktionäre hätten bereits Klagen angedroht, weil sie über die finanziellen Risiken der Auslandsbeteiligungen nicht genügend informiert gewesen seien.

Share if you care.