Untersiebenbrunn besiegte Wattens 1:0

13. März 2001, 21:40

Zahlreiche Lattenschüsse und gelbe Karten

Die Zuschauer sahen ein abwechslungsreiches und spannendes Match, in dem die Gastgeber schon vorzeitig alles klar machen hätten können. Sie hatten eine Fülle von Chancen, doch mit Ausnahme des Tors von Hacker (59.) fand der Ball nie den Weg ins Netz. Gleich drei Mal landete der Ball an Latte oder Stange (bei zwei Schüssen von Aigner bzw. einem Kopfball von Krajic), was sich im Finish fast noch gerächt hätte. Da drängten die Tiroler auf den Ausgleich und verzeichneten fünf Minuten vor Schluss einen Lattenpendler durch Damm.

Untersiebenbrunn - Wattens 1:0 (0:0)
Untersiebenbrunn, 700 Zuschauer, Schiedsrichter Krassnitzer

Tor: Hacker (59.)

Gelbe Karten: Prudek, Lapsansky bzw. Grumser, Deutsch, Sidibe, Köck, Eder, Sara

(APA)

  • Artikelbild
Share if you care.