Welcher Karrieretyp sind Sie?

14. Februar 2002, 17:48
posten

Von der brillanten PR-Frau, zur rastlosten Arbeiterin, cool mit Ellbogen oder cleves Networken - TEST

Arbeitspsychologen wissen, dass jeder Mensch unterschiedliche Strategien nutzt, um beruflich weiterzukommen. Aufgrund dieser Strategien lassen uns in Typen einteilen - Karrieretypen. Wer welchem Typ angehört bzw. wo Stärken und Schwächen zu suchen sind, erfährt man bei Absolvierung des Test, der nur aus acht Fragen besteht und insgesamt maximal zehn Minuten in Anspruch nimmt.

Das Ergebnis ist entweder

DIE BRILLANTE PR-FRAU

Die PR-Regel "Tue Gutes und rede drüber" beherrschen Sie perfekt. Sie sind Spitze im Job, haben eine Fülle von Ideen und wissen, wie Sie andere dafür begeistern: mit Enthusiasmus. Weil Sie das auf sehr sympathische Art tun, kommt es bei Kollegen und Vorgesetzten gut an. Ab und zu kommt ein Hinweis, dass Sie mehr Schein als Sein bieten. Tipps: Ihr Problem liegt darin, dass Sie manchmal, bewusst oder unbewusst, übertreiben. Die Gefahr: Sie stehen sich selbst im Wege, weil Sie nicht mehr ernst genommen werden. oder

DIE RASTLOSE ARBEITERIN

Sie sind die Erste im Büro und abends die Letzte. Immer zur Stelle. Die Arbeit macht Ihnen Spaß. Ihr Einsatz wird honoriert, größere Aufgaben stehen in Aussicht. Das feuert Sie weiter an. Ständig am Limit zu laufen gibt Ihnen den Kick. Aber Ihre nächste Umgebung signalisiert längst, dass Sie Ihr Powerplay übertreiben. Tipps: Gönnen Sie sich Auszeiten. Setzen Sie neue Prioritäten, wählen Sie Projekte karrierebewusst. oder

DIE COOLE ELLBOGENLADY

Sie wollen die Kontrolle über alle Details haben, stellen hohe Ansprüche an sich und nehmen in Kauf, dass Sie oft ganz allein ein Projekt schultern müssen. Kollegen und Vorgesetzte schätzen Ihre Qualitäten. Sie setzen die Ellbogen für die Sache ein, wollen dafür auch den ganzen Erfolg. Tipps: Geben Sie Aufgaben ab. Gemeinsame Freude über den Erfolg schweißt zusammen. und zuletzt

DIE CLEVERE NETWORKERIN

Es gibt keine berufliche oder private Aufgabe, bei der Sie nicht auf Beziehungen zurückgreifen können. Menschen wie Sie gelten als Organisationsgenies. Das bringt Anerkennung, und Sie können bei Vorgesetzten selbstbewusst auftreten. Tipps: Geben Sie den "Regeln des Hauses" öfter den Vorrang vor Ihrer eigenen Methode. Im Extremfall steht dann Ihr Job auf der Kippe. Vertrauen Sie darauf, dass Sie eine Aufgabe auch allein meistern. (red/Quelle:www.freundin.de)

Zum Test

Share if you care.