Mastercard und Europay planen Fusion

12. März 2001, 13:18

"FT": Um Position gegen Marktführer Visa zu festigen

London - Die Geld- und Kreditkartengesellschaften Mastercard und Europay wollen nach einem Bericht der "Financial Times" fusionieren. Wie die Zeitung in ihrer Montagsausgabe berichtet, soll durch das Zusammengehen der beiden Firmen die Stellung von Mastercard gegenüber Wettbewerber Visa gefestigt werden.

Nach Informationen der Zeitung sollen den Eignern von Europay - vorrangig europäische Banken - neue Aktien angeboten werden, durch die sie zwischen einem Viertel und einem Drittel an der privat geführten US-Firma Mastercard beteiligt würden.

Durch die Fusion von Mastercard und Europay, die noch der Zustimmung der Aktionäre bedarf, wird den Angaben zufolge die weltweit größte Geldkartengesellschaft und nach Visa die zweitgrößte Kreditkartengesellschaft entstehen. (APA/Reuters)

  • Artikelbild
    foto:mastercard
Share if you care.