Mit der Elite plaudern 17. bis 19. 5.

15. Mai 2001, 09:27
posten

Das 31. ISC-Symposium in St. Gallen findet von 17. bis 19. Mai statt

Jedes Jahr im Mai findet an der Universität St. Gallen das dreitägige ISC-Symposium statt, an dem neben 700 Führungskräften aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik jeweils 250 Studenten aus aller Welt teilnehmen.

In bewusst lockerer Atmosphäre bietet sich die Möglichkeit, mit Persönlichkeiten wie Romano Prodi, Joschka Fischer, Rolf Breuer, Alex Krauer, Jorma Ollila, oder Jürgen Schrempp zu diskutieren.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet der hier anwesenden Nachwuchs-Führungsschicht Gelegenheit für entsprechende Kommunikation und allenfalls vorbeugendes Networking für ihre zukünftig zu besetzenden Positionen.

Die Qualifikation zur Teilnahme für Studenten erfolgt über den so genannten "ISC Wings of Excellence Award", den weltweit größten Studentenwettbewerb seiner Art.

Wer bei der hochkarätigen Veranstaltung dabei sein will, muss einen Beitrag zum aktuellen Generalthema "New Balance of Power" in Form eines Aufsatzes, eines Videos oder einer Multimediashow einreichen. "New Balance of Power" als diesjähriges Thema lädt zur Betrachtung der veränderten Verhältnisse in Politik und Wirtschaft und deren Auswirkung auf Strukturen von Macht und Einflussnahme ein. Als mögliche Fragestellungen zum Thema wurden genannt: "Verändern sich die Kräfteverhältnisse in der Wirtschaft durch die ,New Economy'"? - "Haben die Medien selbst Macht oder ist ihre Kontrollfunktion ein Machtfaktor?" - "Sind Ideen, Wissen und Informationsvorsprung ein Machtfaktor?"

Erwartet werden unkonventionelle Ideen, provokante Sichtweisen, unternehmerische Szenarien und Visionen. Die Verfasser der 250 besten Beiträge werden zur Teilnahme am ISC-Symposium vom 17.-19. Mai 2001 eingeladen. Die Reisekosten werden zum größten Teil durch das ISC übernommen, ebenso die Unterkunft in St. Gallen.

Die Sieger des ISC Wings of Excellence Award präsentieren ihre Arbeiten während des Symposiums vor versammeltem Plenum in der Aula der Universität St. Gallen. Preise von insgesamt 15.000 US-Dollar sind zu gewinnen.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 15. Februar 2001. Teilnahmeberechtigt sind weltweit Universitätsstudenten mit Jahrgang 1971 oder jünger. (red)
www.isc-symposium.org
www.prisma-hsg.ch

Share if you care.