Management Buy Out für RHI-Isoliersparte fix

9. März 2001, 11:21

Standorte und 655 Jobs sind damit gesichert

Wien - Der Verkauf der Isolier-Sparte des börsenotierten Feuerfestkonzerns RHI an das Management ist nun fix, bestätigt RHI-Geschäftsführer Georg Obermeier einen Bericht im heutigen "Wirtschaftsblatt". Eine Gruppe um Georg Khevenhüller-Metsch wird Eigentümer des Sparten-Unternehmens Vedag-Villas, das rund 171 Mill. Euro umsetzt. Mit einem schlanken Management haben die neuen Eigentümer gute Chancen, die Isoliersparte voranzubringen, sagte Obermeier.

Über die Höhe des Kaufpreises wollte Obermeier keine Aussagen machen. Laut "Wirtschaftsblatt" dürfte der Preis unterhalb der kolportierten 50 Mill. Euro liegen, aber höher sein als die beiden ausländischen Bieter, die zuletzt im Rennen waren, zahlen wollten.

Mit dem Management Buy Out sind vorerst die 655 Mitarbeiter in acht Standorten der Vedag-Villas-Gruppe gesichert, sagte Obermeier.

Laut "Wirtschaftsblatt" konzentriert sich die RHI nun auf die Partnersuche für die Sparte Dämmen. In diesem Bereich wurden im Vorjahr 195 Mill. Euro umgesetzt. (APA)

  • Artikelbild
    foto:rhi
Share if you care.