"Kommissar Rex" jagt wieder

7. März 2001, 11:44

Letzte Folgen mit "Herrchen" Gedeon Burkard starten am 22. März

Die Krimi-Serie "Kommissar Rex", eine Koproduktion von SAT.1/Kirch-Media und dem ORF, geht mit zehn neuen Folgen in die siebente Runde. Am Ende der kommenden Staffel, die am 22. März auf ORF 1 startet, heißt es Abschied nehmen vom Profi-Charmeur Gedeon Burkhard: Kommissar "Alexander Brandtner" und sein Kollege Heinz Weixelbraun alias "Christian Böck" werden in der zehnten Folge die Krimi-Serie - ohne große Dramatik - verlassen.

Die Krimiserie wird nach Angaben des ORF in 81 Länder exportiert, zuletzt ging die Reihe auch nach Japan. Übersetzt wurde "Rex" in 40 Sprachen. Am heimischen Markt erreiche der Publikumsliebling mit 1,3 Mill. Sehern pro Folge einen Marktanteil von über 40 Prozent, erklärte ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm Dienstagabend bei der Präsentation der neuen Staffel.

Neuorientierungen

Als Autoren fungierten Peter Moser und Peter Hajek, der auch die Serie produzierte. Der gebürtige Münchner Gedeon Burkhard werde mit einem "weinenden Auge", aber im besten Einverständnis nach der letzten Folge am 17. Mai aus der Serie ausscheiden, erklärte er. 45 Minuten seien zu kurz, um persönliche Facetten oder mehrere Blickwinkel auf die Figuren zuzulassen, so der Schauspieler. Daher sei es Zeit für Neuorientierungen.

Lieber auf die Bühne

Außerdem sei Burkhard aufgrund der Doppelbelastungen durch die Dreharbeiten sowohl für die Serie als auch für ein Filmprojekt "am Ende der Kräfte". Nach vier Jahren und 44 Folgen werde er sich nun eine mehrmonatige Auszeit gönnen. Außer Musicals stehe er für alle Genres offen, gegen erstere spreche vor allem, dass Burkhard nicht singen könne, auch wenn er schon "Angebote für den Grand Prix" bekommen habe. Wenn "ein Luc Bondy kommen würde", könnte sich Burkhard auch fürs Theater überreden lassen. Kollege Heinz Weixelbraun ("Böck") wird ebenfalls das Fernsehspiel verlassen - zugunsten eines Bühnenengagements.

Nach wie vor dabei bleibt Gerhard Zemann, der seit Beginn der Serie 1993 den findigen Gerichtsmediziner Dr. Leo Graf verkörpert und sich bereits vorkommt "wie der zweite Hund". Auch der 45 Kilo schwere Schäferhund der kalifornischen "Animal Action"-Gruppe bleibt dem Team treu. Gastspieler in der neuen Staffel werden unter anderem Elke Winkens, die als neues "Frauchen" für "Rex" heiß gehandelt wird, Andrea Händler und Willi Resetarits sein. Der definitive Nachfolger für Gedeon Burkhard werde trotz aller Gerüchte erst Ende Mai vorgestellt werden, betonte Böhm. (APA)

  • Artikelbild
    com-online
Share if you care.