Eierstock-Mäuse

28. Februar 2001, 20:01

Haltbarkeit von Eierstockgewebe soll getest werden

Australische Forscher haben menschliches Eierstockgewebe in Mäuse implantiert und zum Wachsen gebracht. Das Experiment will keine Monster bauen, sondern die Haltbarkeit eingefrorenen Eierstockgewebes - bzw. darin lagernder Eier - testen. Damit will mensch Frauen helfen, deren Kinderwunsch durch Chemotherapien gefährdet wird. (DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 1.3.2001)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.