Das richtige Outfit für das Interview

28. März 2002, 19:54
posten
Bevor auch nur ein konkreter Gedanke an ein Keidungsstück für das Vorstellungsgespräch verschwendet wird, muss der Stil des Unternehmens, bei dem man sich beworben hat, evaluiert werden. Durch das aufmerksame Lesen des Stelleninserates, eine Recherche im Internet oder ein Firmenprospekt lässt sich dieser erkennen. Der Stil sagt aus, ob die Firma eine eher konservative oder eine locker-legere ist.

Weiters ist die Branche, der das Unternehmen angehört, ein Gradmesser für den Stil. Werbeagenturen sind bekannt dafür, dass sie kreativ-locker sind, können also eher Jeans vertragen als eine konservativere Bank. Zu guter Letzt kommt es darauf an, für welche Position man sich bewirbt.

Tricks

Wer seine Bewerbungsmappe persönlich in der Firma abgibt, kann einen Blick auf die Mitarbeiter und ihr Styling werfen. Sich vorher ein bisschen umzusehen und zu informieren und nicht völlig blind in den Schrank zu greifen, ist auf jeden Fall der richtige Weg.

Tipps

  • Ziehen Sie sich so an, dass Sie sich wohlfühlen! Wer sich wohlfühlt, strahlt das auch aus. Das Ziel ist es nicht, sich zu verkleiden, sondern eine Variante zu finden, den eignen Stil mit dem Stil des Unternehmens zu vermischen. Auch sportliche Kleidung kann bei gedeckter Farbwahl und in Kombination mit einem Sakko sehr elegant aussehen, es muss nicht der dreiteilige Anzug mit steifer Krawatte sein. Für Frauen gilt das gleiche. Frauen, die sich in einem Kostümchen mit Pumps nicht wohlfühlen, haben auch die Möglichkeit einen Hosenanzug mit flachen Schuhen zu tragen.

  • Ziehen Sie sich ordentlich an! Keine Verknitterten Hemden oder Blusen, nichts unabsichtlich raushängen lassen.

  • Tragen Sie saubere Kleidung!

  • Wenn Sie im Stil nicht sicher sind, empfiehlt sich der Goldene Mittelweg! Das heißt, trotzdem seinem Stil treu bleiben, sich aber dennoch bemühen, so auszusehen, wie man wirken möchte. Seriös, kompetent und vertrauenerweckend oder locker, phantasiereich und kreativ. Der erste Eindruck entscheidet, denn man hat es bei einem Vorstellungsgespräch mit Menschen zu tun, die einen noch nicht kennen.

"Dressed for success" sind Sie dann, wenn Ihre Kleidung gut zu Ihnen passt! (red)

Share if you care.