Handschrift wird zur Grafik

22. Februar 2001, 16:41

Infrarot-Kugelschreiber erfasst geschriebene Texte

Phoenix - Das US-Start-up-Unternehmen Digital Ink hat einen Stift vorgestellt, mit dem geschriebene Texte via Infrarot erfasst und als JPEG-Format auf ein Notebook gespeichert oder per Handy als E-Mail versendet werden können. Mit dem "n-scribe"-Pen können sowohl Wörter als auch Grafiken übertragen werden.

Der Infrarot-Kugelschreiber besteht aus einem Schreibstift und einem auch als Hülle verwendbaren Teil, der am oberen Rand eines Papierblattes befestigt wird, um die Signale des Stiftes zu empfangen. Die Hülle verfügt über einen 1 MB-Speicher, der für ca. 50 Seiten handgeschriebene Aufzeichnungen ausreicht. Die Schriftgröße muss mindestens 0,5 Millimeter betragen. "Unser n-scribe ist die Missing Link in der mobilen Datenkommunikation, da es viele Probleme der aktuellen Endgeräte löst", erläutert Ilya Schiller von Digital Ink in einer Aussendung.

Die Batteriedauer soll laut Hersteller fünf Stunden ausreichen. Der Stift wird ab dem vierten Quartel des Jahres erhältlich sein und zwischen 99 und 299 Dollar kosten. (pte)

  • Artikelbild
    foto: digital ink
Share if you care.