Albanische Regierung verurteilt den Anschlag

17. Februar 2001, 21:43

"Solche Ereignisse beschädigen den Friedensprozess"

Tirana - Die albanische Regierung hat am Samstag den Anschlag auf einen serbischen Bus im Kosovo verurteilt. Dabei waren am Freitag mindestens sieben Serben getötet worden. "Solche Ereignisse schaden den Bemühungen albanischer Politiker, ein Klima des Vertrauens zu schaffen, und sie beschädigen auch den wichtigen (Friedens-) Prozess, der mit der Zukunft des Kosovos verbunden ist", hieß es in einer vom Außenministerium in Tirana veröffentlichten Erklärung. Auch Albaner im Kosovo sollten sich von Extremisten und ihren Provokationen distanzieren, hieß es weiter. (APA/AP)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.