GAK - Bregenz 3:0

30. Juni 2000, 16:41

Ein Doppelschlag brachte nach einer halben Stunde die Vorentscheidung

Graz - Der GAK nützte am Sonntag den durch den 5:0-Auswärtserfolg bei KI Klaksvik in der UEFA-Cup-Qualifikation entstandenen "Aufwind" nur eine Hälfte lang, feierte in der max.Bundesliga aber dennoch einen ungefährdeten 3:0 (2:0)-Sieg über SW Bregenz. Ein Doppelschlag durch Radovic (27.) und Ehmann (30.) brachte schon nach einer halben Stunde die Vorentscheidung zugunsten der Augenthaler-Truppe. Radovic sorgte in der 75. Minute für den Endstand.

Die Hausherren vermochten allerdings nur in der ersten Hälfte die 5.500 Zuschauern zufrieden zu stellen, da verlief das Match quasi auf einer schiefen Ebene. Die Gäste fanden nur eine einzige Möglichkeit vor, die GAK-Goalie Almer zunichte machte. Die Grazer hingegen hatten schon zuvor durch Benedict Akwuegbu und Kulovits gute Chancen gehabt.

Nach Seitenwechsel versandete das Match der Grazer zusehends, während bei den Vorarlbergern der nach der Pause eingewechselte Bleyer für frischen Schwung von der linken Seite sorgte. Allerdings fehlten bei den Gastgebern nicht weniger als acht Leute von der Stamm-Mannschaft, darunter u.a. Pötscher, Pamic und Amerhauser.

Bis zum aus Sicht der Steirer erlösenden 3:0 durch Radovic in der 75. Minute, ließen Unger (vom Sechzehner/52.) und Tomic (rutschte nach einem Bleyer-Stangl-Pass/61.) die Grazer einige Male alt aussehen. Im Finish sorgten Lipa - er traf in der 81. Minute die linke Stange - bzw. Bleyer, der in der 89. Minute aus 14 Metern an Almer scheiterte, für gute Szenen.


GAK - SW Bregenz 3:0 (2:0). Schwarzenegger-Stadion, 5.500, Sedlacek.

Torfolge: 1:0 (27.) Radovic 2:0 (30.) Ehmann 3:0 (75.) Radovic

GAK: Almer - Stückler, Lipa, Ehmann, Hartmann - Ramusch, Ceh, Kulovits (62. Aloisi), Standfest (86. Hübler) - B. Akwuegbu (60. Tutu), Radovic

Bregenz: Ott - Hickersberger - Golemac, Mutapcic - Jani, Unger (87. Eisbacher), Gager, H. Kornexl, E. Akwuegbu (46. Bleyer), Rapp (76. B. Friesenbichler) - Tomic.

Gelbe Karten: Radovic, Kulovits bzw. H. Kornexl, Tomic

Share if you care.