Es sind die Softdrinks, die Kinder fett machen

16. Februar 2001, 12:55

Mit jedem zusätzlichen Glas Limo pro Tag erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für Übergewicht um das 1,6-fache.

London - Insbesondere der hohe Konsum von Softdrinks erhöht nach Ansicht von US-Wissenschaftlern die Fettleibigkeit bei Schulkindern. Wie das britische Fachjournal "The Lancet" berichtet, steigt mit jedem zusätzlich täglich getrunkenen Glas gesüßter Limonade die Wahrscheinlichkeit für Übergewicht um das 1,6-fache.

Für die Studie wurden insgesamt 548 Schulkinder mit einem Durchschnittsalter von knapp zwölf Jahren untersucht. Dabei stellten die US-Forscher um David Ludwig vom Kinderkrankenhaus Boston fest, dass amerikanische Kinder bereits Mitte der neunziger Jahre durchschnittlich täglich mehr als ein Viertel Liter der gesüßten Getränke zu sich nahmen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.