Ausgetanzt: Sonia Arowa ist tot

15. Februar 2001, 18:33

Die Ballerina wurde neben Nurejew zum Star

New York - Die Tänzerin Sonia Arowa ist im Alter von 74 Jahren in San Diego (Kalifornien) gestorben. Sie erlag einem Krebsleiden, berichtete am Donnerstag die "New York Times". Arowa, die als Tanzpartnerin von Rudolf Nurejew zu einem internationalen Ballett-Star wurde, starb bereits am vergangenen Sonntag. Die aus Bulgarien stammende Künstlerin leitete seit 1971 viele Jahre lang das Ballett von San Diego.

Sonia Arowa verdankte ihre internationale Karriere vor allem ihrem Vater. Der hatte seine wertvolle Briefmarkensammlung verkauft, um seiner damals 11-jährigen Tochter eine Ballett-Ausbildung in Paris zu ermöglichen. Als die deutsche Armee immer näher auf die französische Hauptstadt vorrückte, brachte Arowas britischer Ballett-Lehrer sie nach London. In England wurde sie nach ersten Engagements an kleineren Theatern 1947 in das Metropolitan Ballet aufgenommen. Das war zugleich der Durchbruch zu einer internationalen Karriere mit gefeierten Auftritten von Japan bis Amerika. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.