Grippe-Epidemie in Jugoslawien

13. Februar 2001, 18:39

Landesweit wurden schon mehr als 30.000 Fälle registriert

Belgrad - In Jugoslawien ist wegen der steigenden Zahl der Erkrankten offiziell die Grippe-Epidemie erklärt worden. Bis Dienstag wurden landesweit mehr als 30.000 Fälle registriert, gab das Gesundheitsministerium in Belgrad bekannt.

Es wird angenommen, dass die Zahl der tatsächlich Erkrankten erheblich höher liegt. Mehr als 70 Prozent sind jünger als 19 Jahre. Der Erreger ist der Virus A (HIN1). Es wird befürchtet, dass sich die Krankheit in den kommenden Wochen ausweiten wird. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.