Schwarzenberger ist der sechste Mann im ÖSV-Team

13. Februar 2001, 16:54

Innauer: "Wir werden also mit der alten Partie zur WM fahren"

Wien - Reinhard Schwarzenberger ist als sechster ÖSV-Skispringer für die Nordischen Weltmeisterschaften in Lahti nominiert worden. Der Salzburger war im Kontinentalcup in Neustadt (Deutschland) als Zweiter hinter Manuel Fettner der beste Athlet der in Frage kommenden drei Kandidaten. Der 15-jährige Fettner, der auch am Vortag im Teambewerb die beste Leistung erbracht hatte, war schon zuvor auf Grund der besonderen Situation im Springerlager ausgeklammert worden.

"Wir werden also mit der alten Partie zur WM fahren", sagte Toni Innauer am Sonntag. Auf Grund der Vorkommnisse sei es ohnehin besser, dass eine routinierte Mannschaft zur WM fahre. "Außerdem war ich auch als 15-Jähriger bei einer WM und das kostet einfach enorm viel Substanz. Aber die Springerwelt weiß, dass wir einen sehr guten Nachwuchsmann im Köcher haben", äußerte sich Innauer zum Verzicht auf Fettner.(APA)

ÖSV-Team: Höllwarth, Horngacher, Goldberger, Widhölzl, Loitzl, Schwarzenberger.

  • Artikelbild
Share if you care.