Die Online-Mikrowelle

9. Februar 2001, 20:20

Des Singles liebstes Kochgerät lässt sich vernetzen. Aber wozu eigentlich?

Seoul - Nach einem Internet-Kühlschrank und einer vernetzten Waschmaschine haben Forscher des koreanischen Elektronik-Konzerns LG Electronics eine Mikrowelle entwickelt, die an das Internet angeschlossen werden kann. Die Mikrowelle inkludiert ein Modem und einen LCD-Touch Screen Monitor

Die Idee dahinter (was immer man jetzt davon halten mag): Durch den Internetanschluss ist es möglich, Rezepte zu suchen und Kochinformationen wie Zubereitungsdauer oder Mikrowelleneinstellungen für automatisches Kochen downzuloaden.

In Zukunft plant das Unternehmen, zusätzlich zur Browser-Software, Links zu Supermärkten zu legen und Online-Shopping Möglichkeiten zu bieten. Der Preis der Mikrowelle wurde nicht genannt. LG Electronics wurde 1958 gegründet und beschäftigt rund 35.000 Mitarbeiter in 120 Ländern.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.