Playboy-Gründer Hefner und sein sieben "Privat-Häschen"

6. Februar 2001, 09:19

Tiffany, Stephanie, Cathi, Katie, Buffy, Tina, Regina und - Viagra...

Los Angeles - Der Gründer des Erotik-Magazins "Playboy", Hugh Hefner, leistet seinem Ruf als Frauenheld neuen Vorschub. Er lebe in ständiger Partnerschaft mit insgesamt sieben neuen Freundinnen, brüstete sich der bald 75-jährige Hefner in einem Interview mit der US-Illustrierten "Vanity Fair" vom Dienstag.

Sein Liebesleben mit den sieben blonden "Häschen" sei zu schön, um wahr zu sein. "Es ist noch besser, als die Leute denken", versicherte der selbst ernannte Großvater der sexuellen Revolution. Dank der Potenzpille Viagra verbringe er fast jede Nacht mit seinen blonden Gefährtinnen Tiffany, Stephanie, Cathi, Katie, Buffy, Tina und Regina, die zwischen 19 und 28 Jahre alt sind. Im August 2000 hatte Hefner laut "Vanity Fair" vier Freundinnen die Laufpässe gegeben, mit denen er nach seiner Trennung von seiner Frau Kimberly Conrad Hefner zwei Jahre lang in der Playboy-Villa in Los Angeles zusammengelebt hatte.

Das Zusammenleben mit seinen Freundinnen sei wundervoll, sagte Hefner in dem Gespräch. "Wir gehen ins Disneyland. Wir gehen in die Filmpremieren und in Clubs und egal, wo wir sind, wir sind immer mittendrin." Dagegen äußerte sich eine der sieben Freundinnen Hefners, Cathi O'Melley, ernüchtert über den Alltag in der Villa: Tagsüber sei "es wie bei Großmutter zu Hause". (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.