Münzgroßer Handy-Akku

2. Februar 2001, 16:58

Trotz seiner geringen Größe soll er 40 Prozent mehr Leistung als herkömmliche Akkus bringen.

Tokio - Matsushita Battery Industrial hat einen Lithium-Ionen-Akku entwickelt, der nicht größer als eine Münze ist, aber 40 Prozent mehr Leistung als herkömmliche Akkus bringen soll. Der Mini-Akku CGL3032 hat einen Durchmesser von 30 Millimeter und ist nur 3,2 Millimeter dick. Dadurch eignet er sich laut Matsushita-Aussendung vor allem für den Einsatz in Handys, Headsets, Mini-PDAs oder Uhren.

Der Mini-Akku hat eine Zellspannung von 3,6 bis 3,8 Volt und soll sich bis zu 500 Mal wieder aufladen lassen. Die Entladungszeit sei bis zu zehn Mal höher als bei herkömmlichen Akkus, heißt es beim Hersteller. Die ersten Exemplare sollen im Oktober 2001 zu einem Preis von etwa 6,90 Dollar auf den Markt kommen. Matsushita kündigt an, rund 500.000 Stück pro Monat zu produzieren.(pte)

  • Artikelbild
    foto: matsushita
Share if you care.