Kurkonditorei Oberlaa kauft Gebrüder Wild Delikatessen

26. Jänner 2001, 19:49

Marke Wild bleibt dennoch erhalten

Wien - Die Wiener Kurkonditorei Oberlaa kauft das renommierte Wiener Spezialitätenhaus Gebrüder Wild. Dies gab die Kurkonditorei Oberlaa am Donnerstag bekannt. Wild, Betreiber eines Delikatessengeschäfts sowie eines daran angeschlossenen Restaurants und Partyservices, soll dabei als Marke erhalten bleiben. Zunächst wolle man die Synergien ausloten, sagte Oberlaa-Geschäftsführer Helmut Trnka.

Als erste Konsequenz werden jedoch bereits ab sofort in allen drei Oberlaa Konditorei-Restaurants Wild-Spezialitäten erhältlich sein. Die Schiene Partyservice wird der neue Eigentümer unter der Leitung des bisherigen Wild-Gesellschafters Andreas Wild weiterführen und mit Oberlaa-Produkten erweitern.

In welcher Form sich das Lokal der Firma Wild am Neuen Markt in der Wiener City in Zukunft präsentieren wird, steht dabei noch nicht fest. Der Standort werde zwar mit Sicherheit erneuert, die Nutzungsmöglichkeiten würden jedoch noch ausgelotet, so Trnka. Eine weiter Kurkonditorei werde dabei jedoch mit Sicherheit nicht entstehen, befinde sich die nächste Konditorei doch gleich drei Häuser weiter. (APA)

  • Artikelbild
    foto:oberlaa
Share if you care.