Palmers startet mit Internet-Portal p2.com

21. Jänner 2001, 18:44

Noch im Frühjahr junge Wäsche, Konzertkarten und Reisen via Web

Wien - Der Wäsche- und Strumpfkonzern Palmers steigt tiefer ins Internet-Business ein. Mit der neuen p2.com AG gründet Palmers ein eigenes Portal, das sich - passend zur der jugendlichen Wäschelinie p2 - vor allem an jugendliche Internet-User wendet. Die Investitionen bewegen sich in "zweistelliger Millionenhöhe. "Die Idee sei im p2-Team entstanden um die Marke erfolgreich auszubauen und neue Vertriebsschienen zu entwickeln", sagte Palmers-PR-Frau Anna Straberger. Der Start ist in den nächsten 2 bis 3 Monaten vorgesehen, jedenfalls noch vor dem Sommer. Schon bisher betreibt Palmers auf seiner Homepage (www.palmers.at) einen online-Shop für das klassische Wäsche- und Dessous-Sortiment.

Schwerpunkt des neuen p2-Portal liegt auf junger Mode, mit dem man sich an das Image der Jugend-Wäsche-Marke p2 anlehnt. Zusätzlich werde es Angebote zu den Themen Musik, Filme, Spiele, Reisen, Events geben, jedoch immer "scharf auf die jugendliche Zielgruppe der 15 bis 29-Jährigen zugeschnitten", betont Straberger. So soll es etwa spezielle Pakete für Reisen zu Konzerten geben.

Gespräche mit Kooperationspartnern

Zum Start des p2-Portals - das Unternehmen wird derzeit gegründet - ist darüber hinaus eine interaktives Spiel geplant, bei dem die User an bestimmten Kleidungsstücken - in der Realität - erkannt werden und miteinander in Kontakt treten können. p2 kreiert dafür eine eigene Fashion-Linie. Gespräche mit Kooperationspartnern vor allem aus der Telekommunikation sind im Gange, so Straberger. Beim Reiseangebot wird etwa mit dem Internet-Reisebüro Easy Travel kooperiert. (APA)

  • Artikelbild
    foto: screenshot
Share if you care.