Die "richtige" Reaktion auf Direktansprache

20. November 2001, 10:23
posten

Auch unvorbereitet die Chancen dieser Situation nutzen

Der Anruf eines Personalberaters, oft auch "Direktansprache" genannt, kommt fast immer überrraschend und somit tifft den Angesprochenen daher unvorbereitet. In den meisten Fällen will der Headhunter in einem kurzen Gespräch abklären, ob die Person Interesse an einer konkreten vakanten Position eines anderen Unternehmens haben könnte. Diese Frage, die so manchen Umworbenen völlig aus den Socken wirft, stellt aber eine einmalige Chance dar, die genutzt werden sollte.

Der Headhunter macht kein unmoralisches Angebot, sondern präsentiert qualifizierten Kandidaten einen passenden Job. Sich das Angebot anzuhören, bedeutet auch nicht, der eigenen Firma gegenüber illoyal zu sein. Es heißt vielmehr, - ohne selbst aktiv zu werden - aufmerksam neue Chancen und Möglichkeiten auszuloten. Außerdem trägt es dazu bei, den eigenen Marktwert zu bestimmen.

Tipps für diese unvorbereitete Situation

  • Zu allererst stellt sich die Frage:"Kommt derzeit ein Wechsel des Arbeitgebers überhaupt in Frage?"

      Falls nein, sollte man das auch kundtun. Das schließt nicht aus, sich trotzdem über das Angebot informieren zu lassen. Die Situation ist entspannt, und man kann in Erfahrung bringen, wer einen wieso für welche Position geeignet hält.

      Falls ja, darf man nicht zurückschrecken, die Grundvoraussetzungen einer beruflichen Veränderung bekanntzugeben. Die persönlichen Berufsvorstellungen sollen mit den Rahmenbedingungen der neuen Aufgabe übereinstimmen. Wer beispielsweise nicht bereit ist, den Wohnort zu wechseln oder viel zu reisen, sollte die Anforderungen an den neuen Job klären.

  • Falls für den Angesprochenen ein beruflicher Wechsel nur derzeit nicht in Frage kommt oder die fragliche Position nicht hinreichend interessant erscheint, bittet man den Personalberater, sich bei einem neuen Angebot wieder zu melden. So hält man den Kontakt und wartet auf einen tollen Job.
(red/Quelle: www.businesschannel.de)

Share if you care.