ORF hofft bei TV-Festival in Biarritz

17. Jänner 2001, 14:43

Wenn nicht, wartet ja noch Monte Carlo

TV-Filmfestivals in Biarritz und Monte Carlo mit ORF-Beteiligung

Wien - Am Dienstag startete im französischen Biarritz die 14. FIPA (Festival International de Programmes Audiovisuels), eines der größten europäischen Fernsehfilmfestivals, bei dem bis 21. Jänner zahlreiche Beiträge aus aller Welt in sechs Kategorien um die Trophäen "FIPA d'Or" und "FIPA d'Argent" konkurrieren.

Bei beiden Festivals ist der ORF mit Produktionen, die er entweder über das Film/Fernsehabkommen gefördert bzw. als Koproduzent in Auftrag gegeben hat, beteiligt. In der Sparte Serien und Feuilletons als Koproduzent der vierteiligen Literaturverfilmung "Jahrestage" nach Uwe Johnson, inszeniert von Margarethe von Trotta, vertreten, voraussichtlich im Herbst im ORF zu sehen sein.

Von 16. bis 22. Februar findet das 41. Internationale Festival de Television de Monte Carlo statt. Dort werden, neben einer Reihe von Spezialpreisen, in den Kategorien "Fiction" (Spielfilm und Miniserien), "Nachrichten und Tagespolitik" insgesamt zwölf goldene und zwei silberne Nymphen vergeben. Eine goldene Nymphe gibt es außerdem für den European Producer Award. Für den Wettbewerb sind heuer zwei ORF-Koproduktionen nominiert: "Probieren Sie's mit einem Jüngeren", eine Komödie von Elfriede Hammerl, inszeniert von Michael Kreihsl, sowie ebenfalls Margarethe von Trottas Literaturverfilmung "Jahrestage". (APA)

Share if you care.