Obst und Gemüse enthalten weniger Vitamin A als bisher gedacht

10. Jänner 2001, 13:17

Doppelt so viele Karotten essen wie bisher...?

Washington - Obst und Gemüse liefern dem Körper weniger Vitamin A als bisher gedacht. Wer bei der Deckung seines Vitamin-A-Bedarfs ausschließlich auf Karotten, Brokkoli oder ähnliche karotinhaltige Beilagen setze, müsse neusten Erkenntnissen zufolge doppelt soviel davon essen wie bislang angenommen, berichtete der Wissenschaftler Robert Russell von der Tufts-Universität in Boston am Dienstag in der Publikation des Institute of Medicine der National Academies.

Vitamin A ist für die Sehstärke, die Fortpflanzung und das Immunsystem wichtig. Außer in den Karotinen, die Obst und Gemüse ihre leuchtend rote, grüne, orange oder gelbe Farbe geben, ist es in Fisch, Fleisch und Eiern enthalten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.