Beamten-Zahl im Oktober 2000 auf 402.582 gestiegen

4. Jänner 2001, 18:28

Seit Jänner 1999 um mehr als 10.000 erhöht

Wien - Die Zahl der Beamten hat sich von Jänner 1999 bis Oktober 2000 um mehr als 10.000 auf 402.582 erhöht. Der Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), Fritz Neugebauer, zeigt sich im "Kurier" (Freitag-Ausgabe) "verblüfft". Neugebauer: "Ich weiß, dass der Bund gewaltig heruntergefahren ist". ****

Die vorliegenden Zahlen würden Bedienstete in Bund, Ländern und Post einschließen. Die jüngsten Aussagen der Regierung in Richtung Abschaffung der Pragmatisierung qualifiziert Neugebauer als "Wortspenden, die absolut zu kurz greifen". Offenbar gehe es hier darum, angesichts der "Feindbild-Positionierung" zu punkten.

Nach Angaben der Beamten-Versicherungsanstalt gab es im Jänner 1999 noch 392.242 Staatsdiener. Bis August 1999 gab es ein leichtes Absinken, dann einen stetigen Anstieg bis Oktober 2000 auf 402.582. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.