LASK - Austria 1:1

30. Juni 2000, 22:26

Markus Weissenberger vor Wechsel zu Bielefeld

Linz - Für die Wiener Austria, die unter Ex-Teamchef Herbert Prohaska mit zwei Siegen in Folge die Tabellenführung erobert hatte, setzte es am Mittwoch den ersten Punkteverlust. Die Violetten mußten sich in Linz gegen den LASK in einem guten, schnellen und kampfbetonten Match mit einem 1:1 begnügen und verloren damit die Leaderpostion an den zum dritten Mal erfolgreichen FC Tirol (1:0 gegen Ried). Datoru hatte die Austria nach Vorarbeit von Stöger und Mayrleb in der 28. Minute in Führung gebracht, Dadi in der 39. per Kopf nach Zuspiel von Grassler den Ausgleich erzielt. Allerdings mußten die Wiener am Ende froh sein, daß es zu einem Punkt gereicht und damit die Serie gegen den LASK (seit 29. April 1998 ungeschlagen) gehalten hatte. Denn Dadi ließ im Finish zwei Riesenchancen (76. und 78.) zum möglichen Sieg ungenützt. Auf der anderen Seite reklamierten die Wiener in der 84. Minute ein Tor, nachdem Pavlovic vor Mayrleb gerettet hatte. Die wütenden Proteste der Wiener, die dabei den Ball hinter der Linie gesehen haben wollten, brachten aber nichts ein.

Weissenberger vor Wechsel zu Bielefeld

Vor 6.000 Zuschauern hatte die Austria in der ersten Hälfte ihre beste Zeit und verzeichnete in dieser Phase neben dem Tor zum 1:0 auch einen Lattenschuß von Mayrleb, der dann im Finish dem nicht anerkannten Treffer nachtrauerte. In der zweiten Hälfte hatten die Linzer bei strömendem Regen die besseren Chancen, doch der erste Saisonsieg blieb ihnen versagt.

Für Markus Weissenberger war dies wohl das letzte Spiel im LASK-Dress. Er steht unmittelbar vor einem Transfer zum deutschen Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld und sprach bereits von einem "versöhnlichen Abschied." Noch in dieser Woche sollen die letzten Details dieses Übertritts perfekt gemacht werden.


LASK - Austria 1:1 (1:1)

Torfolge: 0:1 (28.) Datoru 1:1 (39.) Dadi

LASK: Pavlovic - Muhr - Milinovic, Ba - Grassler, Rohseano, Kauz, M. Weissenberger, Panis (73. Mehlem) - Udovic (80. Pichorner), Dadi (82. Brenner)

Austria: Knaller - Streiter - Ivancic, Pfeffer - Hopfer (70. Plassnegger), Leitner (80. Dospel), Stöger, M. Wagner, Siadaczka - Datoru, Mayrleb

Gelbe Karten: Kauz, Milinovic, Grassler bzw. Streiter

Share if you care.