Warum die ÖVP die Wahlen wohl verlieren wird

FS Misik Folge 33: Die Volkspartei ist in Siegespartylaune. Dabei ist ihre Ausgangsposition gar nicht so gut.

Die ÖVP ist schon in Feierlaune. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass das Kalkül der Volkspartei aufgeht und sie demnächst wieder den Kanzler stellt? Daran darf man getrost zweifeln. Jetzt geht es zunächst einmal darum, wem die Wähler die Schuld am Debakel der Großen Koalition geben. Der SPÖ, wegen ihres internen Chaos? Oder der ÖVP, weil sie eineinhalb Jahre alles blockiert hat und nur darauf aus war, ihren Koalitionspartner zu demütigen? Bei der sozialdemokratischen Basis, die unter Gusenbauer völlig demotiviert war, herrscht jedenfalls schon wieder Kampfesstimmung vor. Spitzenkandidat Werner Faymann wird das zu nützen wissen. Denn dem kann man viel kritisch nachsagen, aber eines hat ihm noch niemand vorgeworfen: dass er ungeschickt ist. Gut möglich also, dass am Abend des 28. September der Verlierer der Wahl die ÖVP ist.

 

Links:

"Freundschaft ist bei manchen nur ein Gruß" - Das Standard-Interview mit Alfred Gusenbauer

Armin Thurnher über Gusenbauers Glück und Ende

 

Robert Misik in der "Berliner Zeitung" über die Orientierungslosigkeit der Sozialdemokratie

Molterers Neuwahlankündigung auf Youtube

 

Gusenbauers Abschied - das Video auf derStandard.at

Share if you care