Marathon: Vieles steht, wenn Wien läuft

25. April 2008, 21:16
25 Postings

Verkehr am Sonntag lahmgelegt - Zahlreiche Öffis eingestellt und Straßen gesperrt - mit Grafik

Wenn am Sonntag in Wien 30.000 Läufer den Marathon in Angriff nehmen, müssen öffentlicher und privater Verkehr ausweichen oder still stehen. Es gibt zwar Verkehrsschleusen, diese werden von der Polizei nach Möglichkeit und abhängig vom Läuferfeld geöffnet.

Die genaue Streckenführung mit Straßensperren und Ausweichmöglichkeiten sowie Verkehrsschleusen sind auf den Homepages von ÖAMTC und ARBÖ detailliert aufgelistet.

Die Asfinag sperrt ab 6.30 Uhr auf der A 22 alle Zufahrten zur Reichsbrücke. Bis 11.00 Uhr sollten die Sperren dann wieder aufgehoben sein. Auf der A4 Richtung Zentrum wird in Höhe Gaswerk die Zufahrt zur Schüttelstraße gesperrt, ebenso die Zufahrt von der A 23.

Ein Parkverbot entlang der Stecke gilt ab 5 Uhr.

Auch Öffis nur eingeschränkt in Betrieb

Zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien werden umgeleitet, kurzgeführt oder stellen vorübergehend den Betrieb ein, die U-Bahnlinien sind nicht betroffen.

Kurzführungen und Umleitungen der Öffis im Detail

Kurzführungen und Umleitungen sind bei den Linien D, J, N, O, 5, 6, 18, 21, 31, 52, 58, 4A, 10A, 11A, 12A, 13A, 14A, 40A, 57A, 59A, 77A, 90A, 91A und 92A notwendig.

Die Linien 1 und 2 sind von Betriebsbeginn bis etwa 16.00 Uhr eingestellt.

Die Autobuslinie 80A wird ab cirka 8.00 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung eingestellt.

Die Linien 84A und 80B werden ab Betriebsbeginn bis etwa 14 Uhr zwischen Schlachthausgasse und Wehlistraße über die A23 geführt.

Genaue Haltestellenpläne und Streckenführungen finden sich auf der Homepage der Wiener Linien
(red, mil/DER STANDARD-Printausgabe, 26./27.4.2008)

ARBÖ-Marathon-Hotline
Tel. 0900/123 456 (0,39 Euro/Minute)

Link:

www.vienna-marathon.com

  • Beim 25. Vienna City Marathon setzen sich 30.000 Menschen in Bewegung - Verkehrsbehinderungen sind dabei unvermeidbar.
    foto: newald

    Beim 25. Vienna City Marathon setzen sich 30.000 Menschen in Bewegung - Verkehrsbehinderungen sind dabei unvermeidbar.

  • Artikelbild
Share if you care.