Schmutzige Anwältinnen

21. April 2008, 14:54
19 Postings

ORF startet US-Serie "Damages": Glenn Close als biestige Juristin, die über Leichen geht - Montag um 22.55 Uhr in ORF 1

Wien - Gegen diese Anwältin wirkt Ally McBeal wie eine Quietschente. "Wenn du ein Mann wärst, würde ich dir die Fresse einschlagen", sagt ein ihr unterlegener gegnerischer Anwalt im Zorn. "Wenn du ein Mann wärst, würde mir das Sorgen machen", entgegnet sie. Damit ist eigentlich auch schon fast alles gesagt: Patty Hewes - New Yorker Anwältin Mitte 50, rhetorisch brillant - geht über Leichen.

Sie könne sich ihre Fälle aussuchen, sagt Hewes, und nehme nur solche, die ihr wirklich am Herzen liegen. Schnell stellt sich heraus, dass diese Frau in Herzensangelegenheiten schwere Defizite aufweist. Auch gegenüber ihrer jüngsten, ehrgeizigen Mitarbeiterin Ellen Parsons verhält sie sich letztlich hinterhältig. Dass man sich dennoch nicht leicht tut, die Figur der Patty Hewes in die Zicken-Schublade zu stecken, liegt an den Ergebnissen ihrer Arbeit: Für ihre unschuldigen Mandanten holt sie das Maximum heraus. Gemeinsam mit einem Verbrechen, das im Kreis der Neueinsteigerin passiert und bei dem schon ab der ersten Folge ausgiebig Fährten gelegt sind, ergibt das durchaus tiefgründiges Serienvergnügen.

Die Gendersache haben manche Serienproduzenten leider immer noch nicht begriffen. Genau wie damals Ally McBeal scheitert auch Patty Hewes im Privatleben: "Ich bin keine gute Mutter", klagt sie. Der Sohn droht aus der Schule zu fliegen. Dass Amerika nicht ausschließlich aus weißen Juristen besteht, wurde ebenfalls geflissentlich übersehen.

Nichtsdestotrotz: Glenn Close steht das Biest gut, das weiß man seit den Dalmatiner-Filmen. Für die Darstellung der spitzen Juristin erhielt sie einen Golden Globe. Der ORF zeigt die erste Folge als Ersatz für "Private Practice" am Montag um 22.55 Uhr. Kabel Eins zieht Ende April nach. (Doris Priesching/DER STANDARD; Printausgabe, 21.4.2008)

  • Eine Frau wie eine Tischplatte: Spiegelglatte Glenn Close und ihr Alter Ego Rose Byrne.
    foto: orf

    Eine Frau wie eine Tischplatte: Spiegelglatte Glenn Close und ihr Alter Ego Rose Byrne.

Share if you care.