Roboteranzug verleiht Superkräfte

18. April 2008, 12:03
200 Postings

Exoskelett einer US-Firma hilft der menschlichen Kraft mit hydraulischen Muskeln nach - Träger kann 100 kg mühelos stemmen

Ein robotisches Exoskelett des US-amerikanischen Rüstungskonzerns Raytheon soll Soldaten übermenschliche Kräfte verleihen. Der Anzug namens XOS vervielfacht die menschliche Kraft mithilfe von hydraulischen Muskeln, wie das US-Magazin Popular Science berichtet. So sollen Menschen etwa hunderte Kilo schwere Lasten tragen können.

40 Minuten Superkraft

XOS arbeitet dabei wie ein "mechanischer Schatten", Arme und Beine werden von einem Metallrahmen gestützt. Am Rücken befindet sich der Akku, der derzeit allerdings nur 40 Minuten durchhält. Danach ist wieder das eigene Muskelschmalz gefragt. Das Unternehmen arbeite jedoch daran, die Lebensdauer der Batterie deutlich zu verlängern.

100 Kilo gestemmt

Das Exoskelett wiege zwar mit 75 Kilogramm so viel wie ein ausgewachsener Mensch, würde jedoch kaum ins Gewicht fallen. Wie in einem Video demonstriert wird, wird die Bewegungsfreiheit durch den Anzug kaum einschränkt. Über Sensoren erkennt XOS welche Aktionen der Träger ausführen will und unterstützt die entsprechenden Bewegungen. So kann der Träger beispielsweise 100 Kilogramm stemmen, die sich für ihn lediglich wie 5 Kilo anfühlen würden.

Vom US-Militär unterstützt

In Zukunft könnte XOS bei Militäreinsätzen Anwendung finden, weshalb das Projekt auch von der DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency), der Forschungsbehörde des US-Verteidigungsministeriums, finanziell unterstützt wird.

Traum von übermenschlicher Kraft

XOS ist bislang zwar das am weitesten entwickelte Exoskelett, aber nicht das erste. Bereits 1966 hat General Electrics das Konzept eines mechanischen Skeletts namens Hardiman vorgestellt, allerdings nie in vollem Funktionsumfang demonstriert. In Japan hilft der Ganzkörperanzug HAL-5 beispielsweise Krankenschwestern um Patienten zu heben. 2004 wurde Berkeleys Lower Extremity Exoskeleton (Bleex) vorgestellt, das die Beinmuskulatur unterstützt und mit einer Rahmenkonstruktion für schwere Lasten ausgestattet ist.(red)

  • Testträger mit dem XOS-Erfinder Steve Jacobsen
    foto: carnett

    Testträger mit dem XOS-Erfinder Steve Jacobsen

Share if you care.