Aquarelle mit Aura

20. April 2008, 16:49
3 Postings

"Sway: A Way In" : Sonic-Youth-Frontfrau Kim Gordon stellt im niederländischen Glaspaleis Heerlen aus

Als Leadsängerin und Bassistin der Band Sonic Youth ist Kim Gordon bekannt geworden. In der Ausstellung im Glaspaleis Heerlen präsentiert sie neben Videos und einer audiovisuellen Installation auch eine Serie von Aquarellen, die sie ihren Fans gewidmet hat.

Kim Gordon gehört zu den unumstrittenen Heroinen der New Yorker Musikszene. Sie hat Ende der 1970er-Jahre am Otis College of Art and Design in Los Angeles Kunst studiert und war neben ihrer Mitwirkung bei Sonic Youth auch als Ausstellungskuratorin und Kunstkritikerin tätig, die sich zudem politisch engagierte und sich stets als Feministin bezeichnet hat. Im Kunstkontext tauchte sie in den letzten Jahren vor allem gemeinsam mit Jutta Koether auf, mit der sie erst kürzlich auch im MAK eine experimentelle Soundperformance realisierte.

Im Glaspaleis Heerlen hat die Künstlerin unter dem Titel "Sway: A Way In" eine multimediale Ausstellung inszeniert, in der sie die Interaktionen und Machtverhältnisse zwischen Performer und Publikum thematisiert. Neben Videos, Projektionen und audiovisuellen Installationen wird dort auch erstmals ihre neue Serie von Aquarellen zu sehen sein, in der sie das an und für sich sehr klar umrissene Verhältnis zwischen Publikum und Performer mit den Mitteln der Abstraktion aufzuweichen versucht. (cb / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 17.4.2008)

Glaspaleis Heerlen 6400 AA Heerlen, Bongerd 18. Bis 15. 6.

Link: www.glaspaleis.nl

  • Aus der Sicht von Sonic-Youth-Frontfrau Kim Gordon: Porträt des Publikums.
    foto: glaspaleis heerlen

    Aus der Sicht von Sonic-Youth-Frontfrau Kim Gordon: Porträt des Publikums.

Share if you care.