Um die Erde gefunkt

15. April 2008, 10:57
3 Postings

"Perseus" - der digitale Weltempfänger bietet dem Hörer viele Sender gleichzeitig

Hineinhorchen in fremde Länder oder deutschsprachige Sender im Ausland hören: Mit einem Weltempfänger geht das immer noch am besten. Zwar ermöglichen Streamings oder W-LAN-Radios längst den weltweiten Empfang vieler Radiosendungen, aber eben nicht den aller, und sorgenfrei ist Webradio nur mit Flatrate genießbar. Nun gibt es aus Italien ein innovatives Gerät für die um die Erde gereisten kurzen Funkwellen:

"Perseus" ist ein digitaler Weltempfänger, braucht einen PC zur Wiedergabe, dafür kümmert sich die Software im Kästchen z. B. ums Filtern der Wellen, um Trennschärfe und Demodulation. Das Besondere: Live angezeigt wird ein Frequenzband mit bis zu 400 kHz, Hörer haben damit viele Sender zugleich im Blick, die sie digital aufnehmen können. Experten feiern Perseus schon als "Kurzwellenrevolution". (Der Standard/rondo/11/04/2008)

Vertrieb über sbb.de
  • "Kurzwellenrevolution"
    foto: hersteller

    "Kurzwellenrevolution"

Share if you care.