"Lane Lights": Beim Radweg hat es ausgeblinkt

10. April 2008, 08:53
136 Postings

"Lane Lights" auf der Margaretenstraße werden wieder entfernt - Bringen subjektive, aber keine messbare Sicherheit

Wien – Dass in der Politik oft der Bauch über den Kopf siegt, ist bekannt. Und wenn einmal der Bauch unterliegt, fühlen sich Politiker nicht recht wohl: "Ich bin nicht glücklich", erklärt Wiedens Bezirksvorsteherin Susanne Reichard (VP), aber "ich kann in Fragen der Verkehrssicherheit mein subjektives Gefühl nicht über die Ergebnisse einer Expertenstudie stellen." Deshalb könne sie nur bedauernd zur Kenntnis nehmen, dass die "Lane Lights" an der Kreuzung zwischen dem Radweg auf der Margaretenstraße und dem Auto-Abbiegeverkehr in die Paulanergasse demnächst entfernt werden werden.

In den Straßenbelag eingelassene Lampen

"Lane Lights" nennt man in den Straßenbelag eingelassene Lampen, die zu blinken beginnen, sobald ein Fahrzeug anderswo eine Lichtschranke durchfährt. Meist warnen "Lane Lights" Autofahrer an unbeschrankten Bahnübergängen (zusätzlich zu "offiziellen" Verkehrszeichen und Warnlampen) vor nahenden Zügen. Aber in Wieden testet man, ob Autofahrer, die hier in einem schlecht einsehbaren Winkel den Radweg queren, durch das Blinken eher Rücksicht auf Radfahrer und deren Vorrang nehmen.

Mehr Konfliktsituationen

Dass Reichard – und viele Radfahrer und Autofahrer – dies bejahen, sei schön, decke sich aber nicht mit den Ergebnissen der vom Kuratorium für Verkehrssicherheit durchgeführten Studie, bedauert KfV-Sprecherin Ursula Messner: "Es kam sogar zu mehr Konfliktsituationen – und viele Autofahrer waren verwirrt, weil sie nicht wussten, was das soll."

Darüberhinaus werde das Warnsystem selbst zur Gefahr, "wenn es ausfällt, die Autofahrer sich aber darauf verlassen." Bezirksvorsteherin Reichard bedauert – wundert sich aber doch: Bei Bahnübergängen müssten schließlich die gleichen Argumente gelten. (Thomas Rottenberg/ DER STANDARD Printausgabe 10.4.2008)

  • Naht ein Radler oder nicht, sagt dem Abbieger das Licht: Die „Lane Lights“ sollen aber wieder verschwinden
    foto: standard/ regine hendrich

    Naht ein Radler oder nicht, sagt dem Abbieger das Licht: Die „Lane Lights“ sollen aber wieder verschwinden

Share if you care.