Flickr greift YouTube mit neuem Video-Service an

23. April 2008, 10:30
9 Postings

Auf Yahoos Foto-Community Flickr können nun auch Videos hochgeladen werden - allerdings nur von zahlenden Mitgliedern

Berichte hatten es zuvor schon angekündigt: Yahoo erweitert seine Foto-Seite Flickr um Videos und verschärft damit den Wettbewerb mit Google, zu dem seit 2006 die Video-Plattform YouTube gehört.

"Lange Fotos"

Allzu leicht dürfte es Flickr aber wohl nicht fallen, YouTube Nutzer abspenstig zu machen, denn der Dienst ist nur für Pro Member verfügbar und auf Videos mit 90 Sekunden limitiert. Laut einem Blog-Eintrag auf Flickr.com habe man gründlich über die Länge der Videos nachgedacht und sei zu dem Schluss gekommen, dass man den Usern die Möglichkeit geben wollte einen Ausschnitt ihres Lebens auf "langen Fotos" zu präsentieren.

Flash-Player

Die Videos werden als Thumbnails in der Fotogalerie angezeigt und in einem Flash-Player wiedergegeben. Flickr unterstützt die Format AVI, MPEG und MOV. Während der Upload auf zahlende Mitglieder beschränkt ist, können alle Nutzer die Videos ansehen.

Blickwinkel aus dem Kühlschrank

Der Dienst wurde in einer geheimen Beta-Phase getestet, in der die ersten Videos hochgeladen wurden. Unter den Betatestern sei auch gleich ein erster Flickr-Video-Trend entstanden: die Fridgets. Dabei wird die Kamera in einem Kühlschrank platziert und filmt Personen (und Tiere) bei der täglichen Nahrungssuche. Dass Flickr Video Yahoos Video-Dienst Konkurrenz machen könnte, glaubt das Internetunternehmen nicht. Flickr Video sei eher für persönlichere Augenblicke gedacht, wie Unternehmenssprecherin Terrell Karlsten Neilson mitteilte.

Mehr Speicher

Mit dem Update wurden auch neue Verwaltungstools für Gruppen-Administratoren ergänzt. Zudem können Pro Mitglieder nun doppelt so viele Fotos hochladen. Damit stehen 20 MB Speicher für Pro Member und 10 MB Speicherplatz bei den kostenlosen Accounts zur Verfügungen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.