Wer schreibt den Linux Kernel?

9. April 2008, 14:27
37 Postings

Neue Studie gibt Einblick in die Entwicklung des freien Betriebssystems - Immer mehr Unternehmen und Einzelpersonen beteiligt

Mit einer neuen Studie will die Linux Foundation etwas Licht in die Entwicklung des zentralen Bestandteils des freien Betriebssystems bringen: Dabei zeigt sich nicht nur, dass die Entwicklung immer flotter voran schreitet, auch ist die Herkunft der Patches immer breiter gestreut.

Umfang

Während an der Entstehung von Kernel 2.6.11 noch 483 individuelle EntwicklerInnen und 71 Unternehmen beteiligt waren, stiegen diese Zahlen mit dem Kernel 2.6.24 auf beachtliche 1.057 bzw. 186 an. Die Mehrzahl der Patches kommt dabei mit 13,9 Prozent von individuellen EntwicklerInnen,die bei keinem Unternehmen angestellt sind.

Ranking

Als aktivstes Einzelunternehmen hält sich weiterhin Red Hat mit 11,2 Prozent an der Spitze. Mit Al Viro hat man auch den aktivsten Kernel-Entwickler überhaupt angestellt, er zeichnet alleine für 1,9 Prozent der neuen Codezeilen verantwortlich.

Platzierung

Deutlich verstärkt hat man das Engagement im Kernel-Umfeld offenbar bei Novell: Nachdem man im vergangenen Jahr noch "nur" 3,9 Prozent des Codes für den zentralen Linuxbestandteil beigesteuert hat, waren es dieses Jahr bereits 8,9 Prozent, ein Wert mit dem man IBM und Intel überholt und sich auf dem zweiten Platz unter den aktivsten Unternehmen platziert hat. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Artikelbild
Share if you care.