Österreich liegt eigentlich in Nordrhein-Westfalen

8. April 2008, 15:28
3 Postings

Von April bis Juli 2008 findet in Nordrhein-Westfalen das größte Kulturfestival Österreichs im Ausland statt - Literatur, Kunst, Film, Tanz und Musik

Düsseldorf - Das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) wird in den kommenden Monaten zur Bühne für das bisher größte Kulturfestival Österreichs im Ausland. Bei den 200 Veranstaltungen in acht Städten stehe bis zum Juli bewusst die aktuelle Kultur der Alpenrepublik aus allen Sparten fernab von Walzerseligkeit und Sachertorte im Mittelpunkt, sagten die Organisatoren von "scene: österreich in nrw" am Donnerstag in Düsseldorf.

Gegen das Kitsch-Image

"Wir haben keine Lust, an einem süßen, falschen Kitsch-Image zu ersticken", betonte die Direktorin des Österreichischen Kulturforums Berlin, Teresa Indjein, bei der Programmpräsentation. Die Kulturszene ihres Landes zeichne sich aus durch "starken Realitätssinn". Sie sei gar nicht angepasst und werfe den Blick über den Tellerrand.

Zeitgenössische Kultur

Geboten wird in Bielefeld, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Hagen, Köln und Münster ein Überblick über die gegenwärtige Literatur und Kunst, über Film, Tanz und Musik zwischen Klassik, Jazz und Elektronik. In Dortmund präsentiert sich elektronische Kunst mit Sound-Collagen bei einer ersten Begegnung der europäischen Kulturhauptstädte Linz (2009) und Ruhrgebiet (2010).

Bildende Kunst

Das private Essl Museum bringt zudem 60 Werke der österreichischen Gegenwartskunst nach NRW. Ein deutsch-österreichisches Ensemble spielt in einer Koproduktion von Euro Theater Central Bonn, Landestheater Salzburg und Stadttheater Bozen "Die letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus in Bonn, und die Kölnerin Karin Beier zeigt mit "Maß für Maß" ihre erfolgreiche Shakespeare-Inszenierung des Wiener Burgtheaters. Am 18. Mai gibt es in Dortmund "ein Fest für alle Sinne" mit einem Ballett-Gastspiel des Landestheaters Linz.

Musik

Junge Pianisten aus Österreich sollen im Bonner Beethoven-Haus zu hören sein und auch die Junge Philharmonie Salzburg gastiert in Bonn. Besonders in Düsseldorf, Köln und Bonn kommt Jazz aus Österreich zu seinem Recht, der bisweilen "abenteuerlustig" mit alpenländischer Folklore gemischt werde.

Literatur

Mit Arno Geiger, Thomas Glavinic, Josef Haslinger, Alois Hotschnig, Michael Köhlmeier, Robert Menasse, Gerhard Roth, Raoul Schrott, Marlene Streeruwitz, Josef Winkler u.v.a. ist das Lesungsprogramm höchst prominent besetzt. Zum Festivalabschluss trifft sich rund ein Dutzend österreichischer Literaten, darunter Michael Donhauser, zur Debatte über Fragen der Lyrik auf einer Kunst-Insel bei Neuss. (APA/dpa)

Share if you care.