VMware bringt erste Beta von Workstation 6.5

8. April 2008, 12:58
posten

Unity-Support bringt Gast und Host näher zusammen - Verbesserte 3D-Unterstützung und aufpoliertes "Record and Replay"

Mit einer ersten öfentlichen Beta gibt der Virtualisierungsspezialist VMware nun einen Vorgeschmack auf die kommende Version des traditionsreichsten Produkts des Unternehmens. VMware Workstation 6.5 soll dabei wieder eine Reihe von neuen Features für die eigenen Software bringen.

Unity

So hat man den bereits vom Mac OS X-Produkt Fusion her bekannten "Unity"-Modus nun auch in die Workstation integriert. Dieser ermöglicht es Programme aus dem Gastsystem aus ihrer virtuellen Umgebung optisch "herauszuheben" und direkt neben den Anwendungen am Host darzustellen. Dies soll sowohl mit Windows als auch mit Linux-Gastsystemen möglich sein.

3D

Verbesserungen gab es an der 3D-Unterstützung in virtuellen Maschinen, konkret will man nun DirectX 9 - inklusive Shader Model 2.0 - auf Windows XP-Gästen unterstützen. Ebenfalls aufpoliert wurde "Record and Replay" mit dem sich Vorgänge in einer virtuellen Maschine aufzeichnen und Schritt für Schritt exakt reproduzieren lassen. Neu hinzugekommen ist die Unterstützung für Smart Cards und die zugehörigen Lesegeräte.

Download

Die VMware Workstation 6.5 Beta kann kostenlos in Ausführungen für Windows und Linux von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden, allerdings ist dazu eine Registration vonnöten. Wann die fertige Version der neuen Generation der Virtualisierungslösung erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    VMware Workstation 6.5
    Windows- und Linux-Anwendungen dank "Unity" im Parallelbetrieb

Share if you care.