Religion respektieren? Das muss nicht sein

FS Misik traut sich zu sagen: Gott ist eine Fiktion. Und die Religion eine Unsinn-Ressource, Folge 18

Der Papst taufte ostentativ einen Muslim, und dass er am liebsten auch alle Juden taufen würde sagte er gleich hinzu. Kampf der Kulturen? Oder Konkurrenz der Monotheismen? Egal, der Irrsinn hat jedenfalls eine schöne Zeit. Aber muss man die Religionen, ihre Gottesbilder, den "Glauben" "respektieren", jedenfalls wenn man unter Respekt etwas anderes versteht, als dass jeder tun darf, wozu er lustig ist - solange er niemanden anderen schadet? Robert Misik traut sich zu sagen: Gott ist eine Fiktion. Und die Religion eine Unsinn-Ressource. Wird er am Ende vom Blitz erschlagen?

Links:

Jan Philipp Reemtsma: Muss man Religiosität respektieren?

Robert Misik im Gespräch mit Priesterseminarist Wolfgang Kimmel

Burkhard Müller: Das Konzept Gott. Und warum wir es nicht brauchen

Alexandra Föderl-Schmid kritisiert den Papst

Share if you care