Seezungenauflauf

foto: suchanek
Bild 1 von 17»

Zutaten:
8 Seezungenfilets
750 g frischer Blattspinat
Saft einer halben Zitrone
2 Knoblauchzehen
2 EL Weißwein, 2 EL Butter
frisch geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer

Soße:
1 Zwiebel, frische Thymianblätter
2 EL Butter, 1/4 l Milch
200 ml Schlagobers
3 EL frisch geriebener Parmesan
1 EL Mehl, 2 Dotter, Salz, Pfeffer

Share if you care
Posting 26 bis 73 von 73
1 2

Nicht wenn man's "moi" ausspricht.

Im Übrigen, lieber Piefkonier: Kümmer Dich um Deinen eigenen Sch****.

tststs, atterl: wenn schon, dann "amoi". kannst du eigentlich irgendwas ausser beleidigtsein?

Pass auf Burschi,

erklär Du kleiner Piefkonier mir nicht, wie wir hier reden. Und zweitens: LASS MICH ENDLICH IN FRIEDEN!

Ist da noch einer lästig?

Warum? Hast Du ihn auch um einen Wettgewinn geprellt?

Piefke frägt: "Und wer liebt dem Atterl?"

moimoimoi, wird schon wieder werden. dir braucht meine nachhilfe aber nicht unangenehm zu sein, wo not am mann ist, helfe ich gern.

Du lern als erstes gscheit reden, dann darfst Dich einmischen wenn Erwachsene sich unterhalten.

Haha, Blutdruck 180:125...

den spruch solltest du dir patentieren lassen, hörte ich noch nie!

Ausprobieren und dann erst kritisieren!

Warte schon auf die Postings unserer Einmachinquisitoren, Mehlpampenverweigerer und Einbrennausmerzer ;-)

und sie würden das essen ?

Also ich will ja nichts sagen aber wenn Sie dieses Rezept jemanden südlich von Kärnten zeigen (von mir aus auch noch Triest und Mailand ;) der würde Nie Nie Nie ein Fisch mit MilchSoße -Sauce essen ! Ich bin ja offen ich würd s kosten ( könnt ja gut sein obwohl die Mischung is wild und der Fischgeschmack ist wohl nicht mehr gut auszumachen is wohl für leute die abnehmen aber keinen Fischgeschmack mögen ;) P.S. ich glaube das hätte eine Bechámel Sauce werden sollen hmmm

Was auch damit zusammenhängt, dass der Anteil an Lactose-Mutanten gegen Süden hin abnimmt.

Kein "normaler" erwachsener Mensch nimmt freiwillig unvergorene Milch zu sich. :P

Unfug.
Milch ist einfach nur lecker.

Das Wort "lecker" kennzeichnet diesen Beitrag als sarkastisch. Insoferne nehme ich das gerne an. :P

auch wieder wahr

muss Ich Ihnen beistimmen !

Danke. :)

Sind wir mal froh, daß die Leute südlich von Kärnten auch nicht per Naturgesetz Ahnung vom guten Essen haben.

wer sagt das?

Jeder Nichtitaliener.

Bechámel Sauce

na eben und die beginnt ja mit einer einbrenn - also die italiener sind auch mehljunkies!
und so nebenbei essen die viel mehr ("grausliches") als wir österreicher od. deutsche (die essen eigentlich alles)

Ja und ..

wer hat sich denn hier über eine Einbrenn beschwert ;))) und gegen eine verfeinerte Form, sprich bechamel is ja nix einzuwenden.

béchamel ist aber eh nichts italienisches.

nis ist irgendwas - aber die italiener essen das zeug auf der lasagne und jede menge nudeln (die auch aus mehl gemacht werden) - kommt natürlich alles von franzosen griechen und chinesen - aber sie essens das zeug

da gings um die schweizer knackwurst (genannt cervelat) - die dürfen die brasilianischen därme nicht importieren.
die italiener haben genug für ihr hochzeitsessen.

grauslich...

da bleib ich lieber bei meinen Marchfeld Gemüse und den Paradeisern aus den Wiener Glashaus- Gärtnereien ;)

ich auch - wir sind halt schon solche weicheier - die italiener fangen sich halt noch ihre vögel und schnecken und bereiten sie selber zu - uns würd grausen.

DAS ist mir

jetzt aber neu

vom seeigel, über gewickelte gedärme bis zum singvogel, alles essen die italiener - empfehle das kochbuch von carlucci - sie werden den mund lang offenhalten!

wie war das

vor ein paar wochen gabs doch die schreckensmeldung das würste (Frankfurter usw. vielleicht eingestellt werden müssen weil nicht mehr genug Gedärme aus was weiß ich fürn Land ( Habs vergessen verzeihung) womöglich nicht mehr nachgeliefert werden können. Also wer ißt hier Gedärme !

CarlucciO bitte!

die ricchi

sind aber molto buono. Die Daerme sind mir zu balkanes u. Vogerln, da sind mir Enten schon zu klein.

die essen sie auch? wär was für die schmecks kolumne! - ich kenn nur die ricci di mare - aber wie gesagt - wenns wem schmeckt, warum nicht?

:) ich halt schon die

dt. Ortographie fuer spieszig; das vernaschen v. ricchitoechtern wurde mir mit eingehen einer festen Beziehung untersagt

Und wenn die erst lesen, dass der Schreiber des Artikels dauernd "Soße" schreibt und net Sauce, dann ist es ganz und gar vorbei. Da wird selbst die Einbrenn vergessen wenns ums Germanische geht.

Soß gefällt auch.

Z.B. Salatsoß und erst recht Paradeissoß!

Angesichts des Zustands der Weltmeere und der Gier der umweltvernichtenden Fischfangindustrie würde ich darum bitten, lieber Fleischrezepte zu veröffentlichen.

(Aber bitte nix vegetarisches - auch wenn jedes Fleischgericht von Soja-Sektierern mit beleidigenden Postings vollgespammt wird,)

ich hab gegen fischgerichte generell nichts einzuwenden - aber muss es denn unbedingt seezunge sein? eine liste über bedrohte und weniger bedrohte fischarten gibt es z.b. hier: http://www.wwf.at/downloads... 94373a.pdf oder kurz: http://www.short-link.de/7027

sie könnten kuhzunge probieren.

hab ich durchaus gern. aber mit der oben beschriebenen sauce und spinat? na ich weiß nicht...

Spinat, jedenfalls der

Blattige, warum nicht

beautiful plumage!

the plumage don´t enter into ist... ;)

It's stone dead!

well then I'd like to have a fish licence please.

Ich mein, man könnte ja auch einen anderen Fisch nehmen - Forelle zB (ja, ich weiß, wird auch mit Fischmehl gefüttert) oder einen Vegetarier, den Pangasius (ja, der kommt aus Asien, die bösen Umweltverschmutzer), da wär wohl ein Henderl besser (aber bitte nur bio, ja nicht konventionell) und für die Veggies ein bisserl "fast-wie-Vleisch-Soja-Schnetzel".

Zwiebelfische?

Hat es früher öfter gegeben.

Keine Angst, die kommen heute auch noch gelegentlich vor ;-)

Posting 26 bis 73 von 73
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.