Mysteriöse Schüssel-Figur neben Innenministerium

28. März 2008, 11:36
132 Postings

Holznachahmung des ÖVP-Klubchefs offenbar von Künstlergruppe aufgestellt - Von Exekutive wieder entfernt

Wien, Herrengasse: Am Donnerstag Abend machten Passanten in der Herrengasse vor dem niederösterreichischen Landhaus neben dem Innenministerium eine seltsame Entdeckung. Am Gehsteig wurde eine Holzfigur platziert, die ganz offensichtlich eine Nachahmung von ÖVP-Klubchef Wolfgang Schüssel darstellen sollte.

Foto: derStandard.at/Rainer Schüller

Wie diese Skulptur dorthin kam, war zunächst nicht zu erfahren. Den einzigen Hinweis lieferte ein Aufdruck: www.strassengalerie.at. Folgt man diesem Link, so gelangt man auf eine Seite von Künstlern, die "eine neue Generation an Kunstwerken" im öffentlichen Raum ausstellen möchte.

Foto: derStandard.at/Rainer Schüller

Auf der Homepage findet sich auch eine Modell-Schablone, die für den Gehsteig von Helmut Elsner gemacht wurde.

Diese Werke sollen "emanzipierter, aufgeweckter, provokanter" sein. Provoziert hat man sich zumindest im Innenministerium offenbar nicht gefühlt. Von ca. 19 bis 20.30 Uhr fühlte sich niemand bemüßigt, die Holzfigur zu entfernen. Danach wurde sie laut Innenministerium von der Exekutive weg gebracht.

Günther Fuchs von der Pressestelle der Polizei bestätigte am Abend gegenüber derStandard.at den Vorfall. Strafbares könne er dabei jedoch nicht erkennen. Es sei lediglich eine Skulptur aufgestellt worden, die Wolfgang Schüssel "im Entferntesten ähnlich sieht". Es habe keine Anzeige und kein Bekennerschreiben gegeben. Die Figur sei jedenfalls sicher gestellt worden. (rasch, derStandard.at, 27.3.2008)

  • Artikelbild
    foto: derstandard.at/rainer schüller
Share if you care.