Sprunghaft um die Welt: "Jumper"

8. April 2008, 13:30
2 Postings

Regisseur Doug Liman erzählt eine Globetrotter-Geschichte mit kassenträchtiger Rasanz

Die Entdeckung ungeahnter Talente ist für die Kinohelden doch immer wieder eine irritierende Erfahrung. Nicht anders ergeht es dem Schüler David (Max Thieriot), der in einer Situation größter Bedrängnis plötzlich feststellt, dass er die Fähigkeit besitzt, sich mit bloßer Vorstellungskraft sekundenschnell an einen anderen Ort zu transportieren.

Einige Jahre später - Hayden Christensen hat nun die Rolle übernommen - hat David seine Gabe kultiviert und führt als Jumper ein hedonistisches Globetrotterleben, das er mit heimlichen Besuchen in Banktresoren finanziert. Bald ist ihm ein finsterer Jumper-Jäger (Samuel L. Jackson) auf den Fersen.

Regisseur Doug Liman (The Bourne Identity, Mr. & Mrs. Smith, u. a.) erzählt diese Geschichte mit der gebotenen Rasanz und viel Tricktechnik. Dabei bleibt nicht nur die Profilierung der Figuren auf der Strecke. Was den Film allerdings nicht daran hinderte, beim Start rund um den Globus an die Spitze von Kinocharts zu springen und seither rund 184 Millionen US-Dollar einzuspielen - eine Fortsetzung wurde bereits angekündigt. (irr / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27.3.2008)

Trickreich durchs Leben
Die weiteren Kinostarts
Abigail Breslin hat sich als Little Miss Sunshine eine internationale Fangemeinde erspielt - in Vielleicht, vielleicht auch nicht/Definitely, maybe (Regie: Adam Brooks) hat sie es nun mit einem emotional gebeutelten Vater zu tun.
Außerdem neu: die US-Doku Ich habe euch nicht vergessen - Simon Wiesenthal (Regie: Richard Trank), das rumänische Jugenddrama Wie ich das Ende der Welt erlebte von Catalin Mitulescu sowie Julian Schnabels ungewöhnliches Biopic Schmetterling und Taucherglocke, die US-Komödie Daddy ohne Plan/The Game Plan (Regie: Andy Fickman) und die österreichische Produktion Bildwerfer von Reinhard Astleithner. In Wien werden Iberoamerikanische Filmtage (28. 3.-6. 4.) und das Animationsfestival Tricky Women (27. - 31.3.) abgehalten, in Graz findet die Diagonale, das Festival des österreichischen Films statt (1.-6. 4.). (irr)
  • Dieser Mann ist schwer zu fassen: Hayden Christensen als und in "Jumper".
    foto: luna film

    Dieser Mann ist schwer zu fassen: Hayden Christensen als und in "Jumper".

Share if you care.