Interview: "Das ist ein gut gemanagtes Portfolio"

23. April 2008, 13:05
posten

Der zukünftige Chef der Meinl European Land, Chaim Katzman, will MEl zu höheren Cashflows verhelfen. Das Portfolio sei gut aufgestellt, sagt er im STANDARD-Interview

Der zukünftige Chef der Meinl European Land, Chaim Katzman, will MEl zu höheren Cashflows verhelfen. Das Portfolio der Gesellschaft sei gut aufgestellt, sagte er zu Gabriele Kolar.

***

STANDARD: Der Einstieg von CPI/Gazit muss von der MEL-Hauptversammlung abgesegnet werden. Werden die Partly Paid Shares da mitstimmen?

Katzman: Das weiß ich nicht. Es war aber eine nichtverhandelbare Bedingung von uns, dass sie sofort bei Closing des Deals eingezogen werden, ebenso wie die rückgekauften Aktien.

STANDARD: Wer hat Ihnen das zugesagt? Wem gehören die Partly Paid Shares?

Katzman: Das weiß ich nicht. Die Zusage kam von den MEL-Anwälten.

STANDARD: Der Aktienrückkauf der MEL im Vorjahr zu Kursen über 20 Euro wurde mit dem angeblich so hohen inneren Wert (Net Asset Value, NAV) verteidigt. Wo liegt der NAV derzeit?

Katzman: Wir schauen nicht auf den NAV. Das ist nur ein Weg, um Immobiliengesellschaften zu bewerten. Wir schauen auf die Cashflows, die generiert werden.

STANDARD: MEL wird künftig viel von den Cashflows für Zinszahlungen für die Wandelschuldverschreibung aufwenden müssen. Der Kupon von 10,75 Prozent ist sehr hoch.

Katzman: Er ist durchaus marktkonform. Die Kosten für Kapital sind stark gestiegen. Wir leben heute in einer anderen Welt als noch vor einem halben Jahr. Und MEL wird in Zukunft weit höhere Cashflows generieren, wenn die Projekte, die in der Pipeline stecken, in zwei bis drei Jahren entwickelt sind.

STANDARD: Haben Sie die Immobilien, an denen Sie sich beteiligen, schon gesehen? Wie beurteilen Sie das Portfolio?

Katzman: Ich habe die meisten davon persönlich angeschaut. Es ist ein sehr gut gemanagtes Portfolio, und es gibt eine riesige Projektpipeline von 3,5 Mrd. Euro. So etwas haben wenige Firmen auf der Welt.

STANDARD: Werden Sie ein Übernahmeangebot an die Kleinaktionäre legen?

Katzman: Das ist derzeit nicht geplant.

STANDARD: Was ist Ihre Botschaft an die MEL-Aktionäre?

Katzman: Wir werden MEL transparent führen und alles tun, um den Wert des Unternehmens zu steigern. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27.03.2008)

Zur Person:
Chaim Katzman (58) ist Chef und Großaktionär der auf Shoppingcenter und Seniorenheime spezialisierten Gazit Globe, einer an der Börse Tel Aviv notierten Immobilienfirma. Er ist verheiratet und lebt in Florida.
  • Der zukünftige Chef der Meinl European Land: Chaim Katzman.
    foto: standard/christian fischer

    Der zukünftige Chef der Meinl European Land: Chaim Katzman.

Share if you care.