Fernseher und Computer dürfen in Kuba künftig frei verkauft werden

4. April 2008, 11:15
6 Postings

Stromversorgung verbessert

Kuba hat die Beschränkungen für den Verkauf von Fernsehern und Computern aufgehoben. Die Entscheidung, den Vertrieb von Elektroartikeln zu liberalisieren, geht auf den neuen kubanischen Präsidenten Raúl Castro zurück, wie aus einem Dokument hervorgeht, das der Nachrichtenagentur AFP vorliegt.

Stromknappheit

Der Verkauf solcher Geräte war 2003 von der Regierung offiziell mit Verweis auf die Stromknappheit im Land eingeschränkt worden. Die kubanische Regierung verwies nun darauf, dass sich die Stromversorgung inzwischen verbessert habe.

Kubas neuer Präsident hat sich zum Ziel gesetzt, die Wirtschaft des Landes künftig weniger zu reglementieren. Schon vor rund einer Woche war der bisher streng staatlich kontrollierte Verkauf von kleinen Geräten für die Landwirtschaft liberalisiert worden.(APA)

  • Artikelbild
Share if you care.