T-Mobile eröffnet iPhone-Verkauf

9. Juni 2008, 15:58
220 Postings

Ab Freitag zu 39 Euro im Monat im "Classic"-Tarif oder "Supreme" um 55 Euro - "Visual Voicemail" funktioniert nur mit offiziellen Netzbetreibern

Die österreichische Geheimnistuerei hat ein Ende, ab Freitag muss sich der Hype rund um das iPhone am tatsächlichen Kundeninteresse messen. Schon um sieben Uhr führ öffnet der T-Mobile-Shop auf der Wiener Mariahilferstraße 86 für Frühaufsteher, alle anderen T-Mobile-Shops sperren zu den gewohnten Geschäftszeiten auf. T-Mobile ist der einzige Partner für Apples Kulthandy in Österreich. Zeitgleich startet der Verkauf des iPhone in Irland durch den Betreiber O2.

Zwei Tarife

Donnerstagabend hat T-Mobile die speziellen Tarife für das iPhone bekannt gegeben. Zum Kauf des Geräts um 399 oder 499 Euro (acht oder 16 Gigabyte Speicher) muss ein Zwei-Jahres-Vertrag abgeschlossen werden. Zwei Tarife stehen zur Auswahl: "Classic" um 39 Euro im Monat, für 1000 Gesprächsminuten und drei Gigabyte Daten, sowie "Supreme" um 55 Euro im Monat, für 4000 Gesprächsminuten, 1000 SMS und drei Gigabyte Daten. Beide Tarife inkludieren die Benutzung von 165 T-Mobile-HotSpots mit Wifi (Wireless Lan), wobei die Datenmenge in diesen drahtlosen Netzen jedoch in das drei Gigabyte-Angebot eingerechnet wird.

"Visual Voicemail"

Um gegen den wachsenden grauen Markt an gehackten iPhones – aus Verkaufs-Aktionen vor Weihnachten, privaten US-Direktimporten oder Online-Angeboten – bestehen zu können hebt der Chef von T-Mobile Austria, Robert Chvátal, "Visual Voicemail" hervor. Das ermöglicht den Benutzern, dass sie Anrufe auf ihrer Sprachbox am Display sehen und unabhängig von der Reihenfolge, in der sie eingegangen sind, abhören können. Dieses System funktioniert nur mit offiziellen Netzbetreibern.

Bereits 5000 iPhones unterwegs

Schon jetzt sind wahrscheinlich rund 5000 iPhones in den Netzen der heimischen Betreiber unterwegs. Netzbetreiber können anhand der Identifikation der Handys die jeweiligen Modelle erfassen. (spu/DER STANDARD, Printausgabe, 14.3.2008)

  • Stolzer iPhone-Händler: Robert Chvátal, Chef von T-Mobile Austria.
    foto: standard/hendrich

    Stolzer iPhone-Händler: Robert Chvátal, Chef von T-Mobile Austria.

Share if you care.