Ein Ombudsmann hinter Flaschen: "Leergut"

8. April 2008, 13:38
1 Posting

Feelgood-Kino für heitere Senioren: der neue Film des tschechischen Oscar-Preisträgers Jan Sverák

Josef Tkaloun ist ein Lehrer alter Schule, der für die Umgangsformen seiner Schüler keinen Nerv mehr hat. Zu alt für kräfteraubende Tätigkeiten, zu jung für das Dämmern auf der Parkbank, kündigt er und beginnt in einem Supermarkt an der Leergutstelle zu jobben - ein guter Ort, um das Bedürfnis nach Geselligkeit auszuleben und sich Tagträumen hinzugeben.

"Leergut", der neue Film des tschechischen Oscar-Preisträgers Jan Sverák ("Kolya"), begleitet den Vertreter einer im Kino meist unterrepräsentierten Generation durch den Herbst seines Lebens. Drehbuchautor und Hauptdarsteller Zdenek Sverák, der Vater des Regisseurs, füllt das Zentrum des Films mit Gelassenheit aus. Er baut die Flaschenrückgabe zur sozialen Anlaufstelle aus, erfreut sich an Frauenbekanntschaften - mit Männersehnsüchten tut sich der Film leichter - und vernachlässigt darüber ein wenig seine Ehe.

Der mild-humanistische Tonfall des Films spart rauere Aspekte des Altwerdens aus, um seine Figuren in warmen Farben zu umarmen. Feelgood-Kino für heitere Senioren - in Tschechien ein großer Publikumserfolg. (kam / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 13.3.2008)

Versteckte Gegenwelten
Die weiteren Kinostarts

Ein weiteres Kinderbuch von Dr. Seuss findet mit "Horton hört ein Hu!" als Animationsspaß auf die Leinwand - ein Elefant entdeckt auf einem Staubkorn eine Welt, aber niemand will ihm das glauben. Im Fantasyfilm "Die Geheimnisse der Spiderwicks" führt dagegen ein versiegeltes Buch in eine Parallelwelt, in der unter anderem Nick Nolte als Monster auftritt. Der koreanische Regisseur Park Chan-wook, bekannt durch sein Entführungsdrama "Old Boy", erzählt in "I am a Cyborg, but that's ok", mit stärkerem komischem Einschlag, von einer jungen Frau, die sich für ein artifizielles Wesen hält. In "Die Welle" verkörpert Jürgen Vogel einen Lehrer, der seinen Schülern zeigt, wie einfach sie sich manipulieren lassen. Weiters startet das dokumentarische Porträt von Karl-Heinz Böhm, "Mister Karl", sowie "U2 - 3D", ein Konzertmitschnitt der irischen Rocker. (kam)

  • 
Ein Pensionär, der neue Tätigkeiten sucht: Josef (Zdenek Sverák) in "Leerstelle".
    foto: polyfilm

    Ein Pensionär, der neue Tätigkeiten sucht: Josef (Zdenek Sverák) in "Leerstelle".

Share if you care.